Creative Paper Conference – hier zeigt Print seine wahre Stärke

Print wirkt, überzeugt und begeistert – heute mehr denn je. Wer erfolgreich kommunizieren möchte, sollte sich aus einem Mix aus Medien bedienen und die Vorteile von Print gezielt ausspielen. Auf der Creative Paper Conference zeigen Kreative aus verschiedenen Fachrichtungen ihre Best-Practice-Beispiele, ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen und verraten mehr zu den Gestaltungsprozessen ihrer Arbeiten. Neben dem Vortragsprogramm finden Besucher auch einen großen Ausstellungsbereich vor. Hier zeigen Papier-, Druck- und Veredelungsfachleute ihre Produkte und Innovationen und freuen sich, ins Gespräch zu kommen. Die Creative Paper Conference bietet zwei Tage, prall gefüllt mit Informationen und Inspirationen und zeigt, wie man heute Print-Produkte gestaltet, die schön, relevant und überzeugend sind.    

Programm

Büro Uebele

Andreas Uebele

Seit seiner Gründung 1996 schafft das büro uebele buchstäblich preisverdächtige Gestaltung und wurde schon mit über 350 nationalen und internationalen Preisen gewürdigt. Das Team erstellt Erscheinungsbilder – etwa das Corporate Design für den Deutschen Bundestag –Orientierungssysteme, gestaltet Bücher und pflegt eine besondere Leidenschaft für Typografie. Andreas Uebele hat zudem eine Mission: »ich sehe unseren Beruf als eine Art Weltverbesserung an. Wer, wenn nicht wir, sollte die Kommunikation schwieriger Themen gestalten?«

Studio Grau

Chrish Knigge

Chrish Knigge ist Creative Director von Studio Grau, einem interdisziplinären und ausgezeichneten Designstudio aus Berlin. Das Studio stellt haptische Markenerlebnisse und nachhaltiges Design in den Fokus seiner Arbeit. Neben dem Digitalen setzt es bewusst auf das Haptische und Greifbare, um Marken dauerhaft bei den Menschen zu verankern. Mit eigenen Projekten schärft das Studio seine Sinne und Fertigkeiten, etwa mit dem 1,3 kg schweren Notizbuch Brocken.

Herburg Weiland

Tom Ising

Tom Ising ist Mitgründer von Herburg Weiland, Agentur für Design und Kommunikation mit Sitz in München. Sie ist spezialisiert auf Neugestaltung, Branding und Vermittlung der Inhalte kultureller Institutionen, sowie auf Redesign und Relaunch von Magazinen, Büchern, Corporate Medien und sämtlicher digitaler Kommunikationsformen. Ihre Arbeiten für Institutionen wie das Lenbachhaus München, das Bauhaus Dessau, die Staatsoper Berlin oder das Burgtheater Wien wurden in den letzten Jahren vielfach mit internationalen Awards für Design und Kommunikation ausgezeichnet.

Sirene

Clara Berlinski, Jana Frantal, Ana Iankova, Maria Kanzler

Sirene ist ein kollektives Designstudio aus Wien mit Fokus auf Branding und Strategie, das aus Clara Berlinski, Jana Frantal, Ana Iankova und Maria Kanzler besteht. »In unserer Arbeit verbinden wir einen analytischen Gestaltungsansatz mit Intuition, Hingabe und einem spielerischen Sinn für Ästhetik«, erklären die Designerinnen. »Dabei schaffen wir Raum für Transformation und stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Wir hören genau zu, und finden individuelle und authentische Designlösungen – Gestaltung, die nicht nur kommuniziert, sondern auch Identität stiftet.«

Morphoria Design Collective

Alexandros Michalakopoulos

Morphoria Design Collective ist ein unabhängiges Designstudio mit Sitz in Düsseldorf. Seit der Gründung 2014 zeichnet sich das Studio durch eine kollaborative Arbeitsweise aus, die gegenseitige Inspiration fördert. Im Laufe der Zeit hatsich die Gruppe zu einer Art Schweizer Taschenmesser entwickelt, das eine Vielzahl von Fachgebieten integriert. Morphoria bietet Dienstleistungen im Bereich Grafikdesign, Branding, Webdesign, Illustration und anderen kreativen Sparten an. Das Studio arbeitet für Kunden wie die Telekom, Spiegel TY, die Bundeskunsthalle und Fortuna Düsseldorf.

Lamm & Kirch

Florian Lamm

Lamm & Kirch ist ein Designstudio, das sich auf die Gestaltung von visuellen Identitäten, Büchern und Ausstellungen im weiten Feld des Kultursektors konzentriert. »Mit unserem starken Hintergrund in der Produktion von Druckerzeugnissen konzentrieren wir uns auf die Überschneidung von digitalem und analogem Publishing im weiteren Sinne«, sagt Florian Lamm. »Unser Ansatz ist geprägt von kontinuierlichen Kooperationen in wechselnden Konstellationen. Wir mögen das Alte und das Neue, das Offensichtliche und das Verborgene.«

Stiftung Buchkunst

Carolin Blöink

Seit über 50 Jahren fördert die Stiftung Buchkunst dasvorbildliche Bücher und verschafft ihnen durch drei Wettbewerbe ein vielbeachtetes Forum. Die Stiftung kürt »Die Schönsten Deutschen Bücher« einesJahres, bietet mit dem »Förderpreis für junge Buchgestaltung« eine Plattform,um das Medium Buch weiterzudenken und vernetzt internationaleBuchgestaltungswettbewerbe unter dem Dach von »Best Book Design from all overthe World«. Carolin Blöink führt hinter die Kulissen und erklärt, was dieausgezeichneten Bücher so besonders macht.

Steindruckwerkstatt

Raquel Ro

Der Steindruck oder Lithografie, wurde Ende des 18. Jahrhunderts erfunden und war vor dem Aufkommen des Offsetdrucks, das einzige Verfahren, das es erlaubte in großer Auflage farbige Drucke herzustellen. Die multimediale Künstlerin Raquel Ro leitet seit 2021 die Steindruckwerkstatt im Künstlerhaus München. Sie hat die alten Pressen überholt, eine Dunkelkammer für Fotolithografie eingerichtet und zeigt interessierten Laien und Profis welche faszinierenden Ausdruckmöglichkeiten der Steindruck auch heute noch bietet.

Aussteller

Zusätzlich zu dem exklusiven Vortragsprogramm bietet die Veranstaltung als besonderes Highlight noch einen Messebereich auf über 700 Quadratmeter Fläche. Hier finden Sie eine großen Anzahl an Informationsständen der wichtigsten Unternehmen der Papier, Druck und Veredelungsbranche. Sie können die Papiere, Veredelungen und Druckmuster mit eigenen Händen anfassen und mit den relevanten Ansprechpartnern in Kontakt kommen. Nutzen Sie die Möglichkeit sich Zentral einen schnellen Überblick über die Branche und deren Angebote zu machen.

Creative
Paper
Dinner

Das Restaurant Fräulein Wagner liegt gleich neben der Kongresshalle und überzeugt mit schickem Interior Design und raffinierten Gerichten, die heimische Zutaten mit internationalen Einflüssen kombinieren. Bayrische Gemütlichkeit wird hier aufs Schönste neu interpretiert.Das Creative Paper Dinner kann optional für 85 Euro gebucht werden. Dieser Preis beinhaltet sämtliche Getränke und Speisen. Die Plätze sind leider begrenzt – es empfiehlt sich, bald zu buchen. Lernen Sie uns, die Sprecher und die Sponsoren im kleinen Kreis persönlich kennen.

Tickets

Partner

Premiumpartner